Aufgaben und Ziele

Der Tierschutzverein Günzburg steht für engagierten Tierschutz, d.h. er will durch Aufklärung und gutes Beispiel Verständnis für das Wesen der Tiere erwecken und somit deren Wohlergehen fördern.

Die erste und vordringlichste Aufgabe des Tierschutzvereins Günzburg e.V. besteht im Betrieb und Erhalt des Tierheims "Arche Noah". Dies beinhaltet besonders auch, jegliche Art von Tierquälerei zu verhüten und deren strafrechtliche Verfolgung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu veranlassen - ohne Rücksicht auf Person und Stand.

Zu den Aufgaben unseres Vereins gehört der Schutz und die Versorgung von

  •  Haustieren, die von den Eigentümern wegen Tod oder Krankheit abgegeben werden müssen,
  •  Tieren, welche die Polizei beschlagnahmt hat,
  •  herrenlosen Tieren, die ausgesetzt und gefunden wurden, sowie von
  •  Tieren, die vorübergehend in Pension kommen

Weiterhin sind wir Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sowie dem
Landesverband Bayern und somit auch dessen Satzungen verpflichtet.

Vereinsgeschichte

  1. 28.02.1984 Gründung des Tierschutzvereins Günzburg mit der 1. Vorsitzenden Dr. Angelika Fischer
  2. 03.05.1984 Gründungsversammlung und Eintrag beim Amtsgericht Günzburg
  3. Juli 1984 Erste Versammlung mit bereits 50 Mitgliedern
  4. Juli 1984 Bau eines Katzenhauses in Leipheim, das bis 1988 bestand
  5. 1985 Erste Teilnahme am Günzburger Stadtfest, und das 13 Jahre lang
  6. 1986 Einrichtung eines Tierschutztelefons in Offingen
  7. März 1987 Bau einer neuen Zwingeranlage auf dem Gelände des städt. Bauhofs, die bis 1996 bestand
  8. 1995  Plan zum Bau eines Tierheims. Begeisterung und finanzielles Engagement der damaligen Vorstandschaft sowie
     grünes Licht durch die Mitglieder ermöglichten im Sommer 1995 die Umsetzung dieses Traumes.
  9. Juni 1996 festliche Einweihung
  10. Juni 2005 Abgabe des Vorsitzes von Dr. Angelika Fischer nach 21-jähriger Tätigkeit an Maria Merkle.
  11. Okt. 2005 Rücktritt der langjährigen Tierheimleiterin Ursula Wessely. Neue Tierheimleiterin wird Nina Janzer.
  12. Juni 2007 Rücktritt der 1. Vorsitzenden Maria Merkle aus gesundheitlichen Gründen. Bis zur nächsten Jahreshauptversammlung
    übernimmt Dr. Gerhard Jäger das Amt des 1. Vorsitzenden und Nina Janzer wird stellvertretende Vorsitzende.
  13. Juni 2008 Bei der turnusmäßigen Neuwahl wurde Dr. Gerhard Jäger erneut einstimmig als1. Vorsitzender und Nina Janzer als
    stellv. Vorsitzende des Tierschutzvereins Günzburg e.V. bestätigt.
  14. Juli 2011. Bei der turnusmäßigen Neuwahl wurden erneut einstimmig Dr. Gerhard Jägerals 1. Vorsitzender und Nina Janzer als stellv. Vorsitzende des Tierschutzvereins Günzburg e.V. bestätigt.
  15. 18.Juli 2014. Nach 17 Jahren scheidet die stellv. Vorsitzende und Tierheimleiterin Nina Janzer aus. Als neue Tierheimleiterin und stellv. Vorsitzende wurde Sabine Stampf einstimmig gewählt
  16. Dezember 2015. Aufgrund gesundheitlicher Probleme gibt Sabine Stampf ihr Amt als stellv. Vorsitzende und Tierheimleiterin ab
  17. Januar 2016. Isabel Seitz wird neue Tierheimleiterin.
  18. März 2016. Isabel Seitz wird einstimmig zur stellv. Vorsitzenden des Tierschutzvereins Günzburg e.V. gewählt.
  19. Im Juni 2016 wurde das Tierheim „Arche Noah“ 20 Jahre alt.
    Dieses Jubiläum wurde am 04.09.2016 in festlichem Rahmen gefeiert
  20. März 2017. Bei der turnusmäßigen Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstands wurde Dr. Gerhard Jäger
    erneut einstimmig zum 1. Vorsitzenden und Isabel Seitz zur stellv. Vorsitzenden des Tierschutzvereins Günzburg e.V. gewählt.
  21.